Nach späten 16. Jahrhundert und frühen 17. Jahrhundert Quellen, wie der polnische Dichter Samuel Twardowski, der das Thema in der Türkei recherchiert,

    Sie kam schnell die Aufmerksamkeit ihres Herrn, und zog die Eifersucht ihres Rivalen. Eines Tages Süleyman Lieblingsorte, die Konkubine Mahidevran (auch als Gülbahar, Gül bedeutet "Rose" und Bahar im Sinne von "Spring"), stieg in einen Kampf mit Hürrem und schlug sie schlecht. Upset von diesem, Süleyman Mahidevran der Provinzhauptstadt Manisa verbannt, gemeinsam mit ihrem Sohn, dem Thronfolger, Prinz Mustafa. Das Exil wurde offiziell als die traditionelle Ausbildung der Erben apparents, Sancak Beyliği gezeigt. Danach wurde Hürrem Süleyman konkurrenzlosen Favoriten oder Haseki. Viele Jahre später, wegen der Angst vor dem Aufstand (die Angst wahrscheinlich durch Hürrem incepted), befahl der Sultan Mustafa zu erwürgen. Nach dem Tod ihres Sohnes verloren Gulbahar ihr Zustand in den Palast (als die Mutter des Thronfolgers) und zog nach Bursa.
    Hürrem Haseki Sultan Gedenkstätte in Rohatyn, Ukraine.
    Hürrem die Einfluss auf die Sultan bald legendären, sie war zu ertragen Süleyman fünf Kinder Princess Mihrimah, Selim, Beyazid, Cihangir und in einer erstaunlichen Bruch mit der Tradition, schließlich befreit wurde und wurde seiner gesetzlichen Frau, so dass Süleyman der ersten osmanischen Herrscher zu haben A Mi Frau seit Orhan Gazi. Dies stärkte ihre Position in den Palast und führte schließlich zu einer ihrer Söhne, Selim, Erben des Imperiums. Hürrem auch als Süleyman der Berater in Angelegenheiten des Staates gehandelt zu haben, und hatte offenbar einen Einfluss auf die Außenpolitik und internationale Politik. Zwei ihrer Briefe an den polnischen König Sigismund II. August sind erhalten geblieben, und im Laufe ihres Lebens, das Osmanische Reich im Allgemeinen hatten friedliche Beziehungen mit dem polnischen Staat im polnisch-osmanischen Allianz. Einige Historiker glauben auch, dass sie vielleicht mit ihrem Mann Streithelfer beigetreten sind, Krim-Tataren Sklavenjagd in ihrer Heimat zu steuern.
     
      Kösem Sultan (ca. 1589 - 3. September 1651) - auch als Mehpeyker Sultan bekannt [4] - war eine der mächtigsten Frauen in der osmanischen history.Consort und Lieblingskonkubine der osmanischen Sultan Ahmed I. (r. 1603-1617). Sie erreicht Macht und Einfluss im Laufe des Osmanischen Reiches durch ihr Gemahl Sultan Ahmet I (r 1603-17), dann durch ihre Söhne Murad IV. (r 1623-40) und Ibrahim I ("Mad ', r 1640 bis 1648) und schließlich durch ihren unmündigen Enkel Mehmed IV (r 1648-1687). Sie war Valide Sultan (Queen Mther) von 1623 bis 1651 [4], wenn ihre Söhne Murad IV und Ibrahim I. und ihrem Enkel Mehmed IV (1648-1687) als osmanischen Sultane herrschten. Sie war eine prominente Figur in das Sultanat der Frauen. Sie war offizieller Regent zweimal und war damit eine von zwei Frauen, wurden formale Regenten des Osmanischen Reiches haben.
       
       
       
      Hayriye Hanım Konagi Hotel
      Demirtas Mah.Hayriye Hanim Sok.No:19
      Old City Suleymaniye/ Istanbul
      Phone: +90 212 513 00 26 Pbx Fax : +90 212 513 00 28
      Copyright by Hayriye Hanım Konagi Hotel © 2011 All Right reserved