Handan Sultan;Nach einigen anderen Quellen war sie die Mutter des osmanischen Sultan Mustafa I, als auch. Er beeinflusst sein Sohn Ahmed I vergibst das Leben von Mustafa I, indem er ihn auf, "das Gesetz über die sofortige Ausführung der Brüder des Osmanischen Sultans" durch den Sultan auf seinem Beitritt zur osmanischen Thron. Das Gesetz wurde ursprünglich in Kraft durch Fatih Sultan Mehmed legen für die Zwecke der Verhinderung einer wahrscheinlichen Kämpfe unter den Sultan Brüder, die das Potenzial Anwärter auf den osmanischen Thron* Mah-firuze hadice Valide Sultan, Devletlu İsmetlu Mah-firuze hadice Valide Sultan Ahiyât üs-San Hazretleri (1590-1621). Ihr ursprünglicher Name war Maria, sie war die Gattin des Ahmed I. und Mutter von Osman II. Mah-firuze hadice war griechischer Herkunft.

     
      Nilüfer (Ottoman Turkish: نیلوفر خاتون) war ein Valide Sultan, die Frau von Orhan I., der zweite Sultan des Osmanischen Reiches. Sie war die Mutter des nächsten Sultan Murad I. Ihr anderer Sohn war Kasim (gestorben 1346). Einige ältere Quellen behaupten auch, sie war Mutter des ersten Sohnes Orhan ist, Suleyman Pasha, der ist umstritten.
      Die traditionelle Geschichten über ihre Herkunft, zurück bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgt werden, dass sie die Tochter des byzantinischen Herrschers war (Tekfur [von Bilecik, genannt Holofira. Da einige Geschichten zu gehen, überfallen Orhan Vater Osman Bilecik zum Zeitpunkt der Holofira Hochzeit dort ankommen mit reichen Geschenken und getarnt und versteckt Soldaten. Holowira gehörte die Beute und gegeben Orhan.
      Doch moderne Forscher bezweifeln diese Geschichte, zuzugeben, dass sie auf wahren Begebenheiten kann gestützt werden müssen. Zweifel sind an verschiedenen sekundären Beweise und fehlende direkte Nachweis über die Zeit. Insbesondere schlägt sie osmanischen Namen Nilüfer Bedeutung Seerose in persischer Sprache, dass sie möglicherweise einen persischen Konkubine gewesen.
      Andere Historiker machen sie zu einer Tochter des Fürsten von Yarhisar oder eine byzantinische Prinzessin Helen (Nilüfer), die von ethnischen griechischer Abstammung war.
      Nilüfer Hatun İmareti ("Nilüfer Hatun Soup Kitchen"), ein Kloster Anhang Hospiz für Derwische, jetzt Sitz der Iznik Museum in Iznik, Bursa Provinz, wurde von Sultan Murad in 1388 gebaut, um seine Mutter nach ihrem Tod zu ehren
       

        Mukrime Hatun Mûkrîmā (Sitt-i Mükrime) Khatun (1435 bis 1467), war die dritte Frau des osmanischen Sultan Mehmed II., die Tochter von Süleyman Bey, der sechste Herrscher von Dulkadir Staat und die biologische Mutter des osmanischen Sultan Bayezid I Sie zu Mehmed II. heiratete im Alter von elf Jahren am 15. Dezember 1446.She gebar ihren Sohn Bayezid II am 3. Dezember 1447.

         
          Afife Nur-Banu Sultaninen, Devletlu İsmetlu Afife Nur-Banu Valide Sultan Aliyyetü'ş-San Hazretleri (Daulatlu Ismatlu Afife Nur-Banu Valida Sultana "Aliyāt ush-shan Hazrātlāri) (geb. Olivia / Cecilia Venier-Baffo [1] oder Rachel [2]) oder Kale Kartanou (ca. 1525 - 7. Dezember 1583) war entweder ein venezianischer adeliger oder ein spanischer Jude [Sie war die Mutter von Sultan Murad III des Osmanischen Reiches und seiner de facto zum Mitregenten als Valide. Sultan seit neun Jahren von 1574 bis 1583.

           

           
            Mah-firuze hadice Valide Sultan, Devletlu İsmetlu Mah-firuze hadice Valide Sultan Ahiyât üs-San Hazretleri (1590-1621). Ihr ursprünglicher Name war Maria, sie war die Gattin des Ahmed I. und Mutter von Osman II. Mah-firuze hadice war griechischer Herkunft.

             

             
             
              Sie war der venezianische Abstammung. Sie war in etwa 1550 geboren, aber ihr Todesdatum ist ungewiss zwischen 1605 und 1619. Geboren als Sofia Baffo, die Tochter des venezianischen Gouverneurs von Korfu und ein Verwandter von Giorgio Baffo, ist es möglich, dass sie auch war, die Mutter ihres zukünftigen Mutter-in-law Zusammenhang, Nur-Banu Valida Sultana.
              Safiye wurde von Seeräubern gefangen genommen und präsentiert auf der osmanischen Harem irgendwann in den 1560er Jahren, wo sie den Namen Safiye gegeben wurde: die Reine, und gebar Mehmed III in 1566. Sie wurde Chef Gemahlin des Sultans nach dem Tod ihrer Mutter-in-law in 1574. Auf den Spuren von ihrem Cousin Nur-Banu, spielte Safiye Sultan eine wichtige politische Rolle während der Herrschaft von den nächsten zwei Sultane nach diesem Jahr.


              Interior Design der Yeni Moschee in Eminönü, Istanbul. (Ihr Bau wurde während der Regentschaft von Safiye Valida Sultana, der Mutter von Sultan Mehmed III begonnen).


              Die Yeni Moschee in Eminönü, Istanbul, (Ihr Bau wurde von Safiye Valida Sultana begonnen und während der Regentschaft von Turhan Hatice, die Mutter von Sultan Mehmed IV).
              Nach dem Aufstieg ihres Sohnes auf den Thron im Jahre 1595, wurde Safiye de facto zum Mitregenten des Osmanischen Reiches. Neben Nur Banu, war Safiye Valida Sultana einer der einflussreichsten Valida Sultana in der Geschichte, eine Position, die sie zwischen 1595 und 1603 statt. Safiye gefolgt Nur BNU pro-venezianischen Politik. Sie korrespondierte per Brief mit Elizabeth I von England; im Jahre 1599, Elizabeth I präsentiert Safiye mit einem Wagen. Safiye hatte den Wagen bedeckt, und verwendet es auf Ausflügen in die Stadt, die als skandalös war.
              Safiye Valida Sultana wird angenommen, dass stark von ihr kira beeinflusst haben. Kiras waren typisch jüdische Frauen, die als Nicht-Muslime als Mittler zwischen den einsamen Frauen des Harems und der Außenwelt und trat als Wirtschaftssubjekte und secretatries handeln könnte. Safiye ist kira war Esperanza Malchi. Esperanza wurde von einem Lynchmob im Jahr 1600 getötet.
              Safiye Valida Sultana ist auch für den Beginn der Bau der neuen Moschee in Eminünü, Istanbul im Jahre 1598 berühmt. Der Bau dauerte mehr als ein halbes Jahrhundert und wurde von einem anderen Valida abgeschlossen Sultana, Turhan hadice Valida Sultana, der Mutter von Sultan Mehmed IV. Die Al-Malika Safiyya Moschee (Malika Safiya) in Kairo ist ihr zu Ehren benannt. Alle nachfolgenden Sultane stammten von Safiye Valida Sultan
               
               
               
               
              Hayriye Hanım Konagi Hotel
              Demirtas Mah.Hayriye Hanim Sok.No:19
              Old City Suleymaniye/ Istanbul
              Phone: +90 212 513 00 26 Pbx Fax : +90 212 513 00 28
              Copyright by Hayriye Hanım Konagi Hotel © 2011 All Right reserved